Tageschau Nachrichten

Bald Visa-Freiheit für Georgien und die Ukraine?

Das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten haben sich im Streit um die Visumspflicht geeinigt: Visa können demnach künftig leichter entzogen werden - was wiederum eine Voraussetzung für die künftige Visa-Freiheit für Ukrainer und Georgier ist.

Giraffe zählt zu den bedrohten Arten

Weil die Anzahl der Tiere in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken ist, haben Tierschützer die Giraffe auf die Rote Liste der vom Aussterben gefährdeten Arten gesetzt. Auch von den 740 in jüngster Zeit entdeckten Vogelarten sind elf Prozent gefährdet.

VW-Abgasskandal: EU klagt gegen Deutschland

Die EU-Kommission hat wegen des VW-Abgasskandals ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland und weitere Länder eingeleitet. Grund dafür sei, dass die Bundesrepublik entgegen nationalem Recht den Automobilhersteller nicht mit Strafen belegt habe.

Indonesien: Suche nach weiteren Erdbeben-Opfern

Einen Tag nach dem verheerenden Erdbeben in Indonesien suchen Rettungskräfte weiter nach Verschütteten. Die Hoffnungen, noch Überlebende zu finden, schwinden allerdings. Die Zahl der Toten stieg auf 102.

Bayern: Schlachthöfe verstoßen gegen Tierschutzrecht

Schon 2014 fielen mehrere Schlachthöfen wegen Verstößen gegen das Tierschutzrecht auf. Im Mai hieß es aus dem Verbraucherschutzministerium: Mängel beseitigt. Doch das stimmt nicht. BR und "SZ" haben erneut Verstöße in mehreren Betrieben aufgedeckt.

Rot-Rot-Grün: Erst Berlin, dann der Bund?

Nach Bildung der zweiten rot-rot-grünen Landesregierung in Berlin hoffen die Anhänger des Bündnisses auch auf ein Signal für die Bundestagswahl. Doch zwischen SPD, Linkspartei und Grünen sind längst nicht alle offenen Fragen geklärt. Von Julian Heißler.

Müller als Regierender Bürgermeister Berlins wiedergewählt

Deutschlands erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung geht an den Start: Das Berliner Abgeordnetenhaus hat den SPD-Politiker Michael Müller erneut zum Regierungschef gewählt. Er bekam 88 von 158 Stimmen.

EU-Parlament: Mairead McGuinness - die Bescheidene

Mairead McGuinness gilt als standhaft und zielstrebig. Und dass sie sich für körperliche Arbeit nicht zu schade ist, hält sie selbst für einen möglichen Startvorteil. Die Irin ist Vize-Präsidentin des Europaparlaments, doch das "Vize" hätte sie gerne bald gestrichen. Von K. Bensch.

OSZE-Auftakt: "Der Ton ist rauer geworden"

Angesichts der vielen Krisen in Europa hat Außenminister Steinmeier zum Auftakt des OSZE-Treffens die "unersetzliche Rolle" der Organisation betont. Zuvor sprachen bereits Russlands Außenminister Lawrow und sein US-Amtskollege Kerry über Lösungen für den Syrien-Konflikt.

Verkehrssünder können Punkte jetzt online einsehen

Autofahrer können ihre Strafpunkte in Flensburg jetzt im Internet abrufen. Die persönlichen Daten in der Verkehrssünderdatei sind im Netz zugänglich. Nötig ist dafür unter anderem ein Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion.

Neuauszählung der Wahlstimmen in Michigan gestoppt

Am Montag ging sie los, die Neuauszählung der Stimmen der Präsidentschaftswahl im US-Bundesstaat Michigan. Hier war der Vorsprung Trumps besonders knapp. Beantragt hatte sie die Grünen-Kandidatin Jill Stein, nun wurde die Auszählung per Gericht gestoppt.

Liveblog: Hamburg im Ausnahmezustand

Fast 13.000 Polizisten, 50 Außenminister und heikle Themen: Unter deutschem Vorsitz treffen sich in Hamburg zwei Tage lang die Außenressortchefs der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit für Europa.

Nach CDU Parteitags-Beschluss: "Rolle rückwärts"?

"Völlig falsches Signal", "Rechtsruck in der Flüchtlingspolitik": die CDU hat mit ihrem Parteitagsbeschluss, den Doppelpass abzuschaffen, für Empörung bei SPD und Opposition gesorgt. CSU-Chef Seehofer dagegen lobte die "Gesamtentwicklung" der CDU.

Assad lehnt Feuerpause in Aleppo ab

Trotz der verheerenden humanitären Lage in der umkämpften Stadt Aleppo hat Syriens Machthaber Assad eine Feuerpause abgelehnt. Aktivisten zufolge sind seit Beginn der Offensive der syrischen Regierungstruppen rund 500 Zivilisten ums Leben gekommen.

OSZE-Gipfel in Hamburg: Zwei Abschiede und viele Krisen

Das OSZE-Treffen in Hamburg wird der letzte große Termin für Außenminister Steinmeier sein, bevor er Bundespräsident werden soll. Und auch für seinen US-Kollegen Kerry ist es ein Abschiedsgipfel. Thematisch stehen die Krisen in der Ukraine und in Aserbaidschan im Fokus. Von R. Borchard.

Quelle: tagesschau.de

Newsticker

Quelle: netzticker.com