Tageschau Nachrichten

Konservative der Union gründen Dachverband

Die Kritik aus den eigenen Reihen hat sie nicht stoppen können: Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl haben sich Konservative in der Union zu einem Dachverband zusammengeschlossen. Sie lehnen Merkels Flüchtlingspolitik ab.

Doping: Leichtathleten gestehen Anabolika-Einnahme

Doping war offenbar auch unter Leichtathleten in der Bundesrepublik früher weit verbreitet: In einer Studie gab mehr als die Hälfte der Befragten aus den 1960er- bis 80er-Jahren an, über einen längeren Zeitraum Anabolika genommen zu haben. Von Fred Kowasch.

Erdogan erwägt Referendum über EU-Beitritt

Der türkische Präsident Erdogan steckt mitten im Wahlkampf - im April stimmen die Türken über das von ihm favorisierte Präsidialsystem ab. Nun hat er erneut ein weiteres Referendum ins Spiel gebracht, bei dem es um den EU-Beitritt gehen würde.

Zivile Opfer in Mossul: USA untersuchen Luftangriff

Dutzende Zivilisten wurden bei Luftangriffen im Westen der umkämpften irakischen Stadt Mossul getötet. Die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition bestätigte einen Angriff am 17. März. Den Vorwurf ziviler Opfer wolle man nun untersuchen.

Trumps Regierungsstil: Kompromissbereitschaft Fehlanzeige

Zwar will Trump nach der jetzigen Schlappe einfach das nächste Projekt angehen, doch das wird schwierig: Er könne sich auch bei anderen Themen nicht sicher sein, Mehrheiten zu finden, erklärt Ina Ruck. Der Präsident sei noch immer nicht zu Kompromissen bereit.

Demos in Großbritannien: "Der Brexit wird ein Desaster"

Beim EU-Gipfel in Rom war Großbritannien schon nicht mehr dabei. Am Mittwoch reicht Premier May den Austrittsantrag ein. Zehntausende Briten kamen heute zum Protest dagegen zusammen, während der einzige UKIP-Abgeordnete im Parlament seine Partei verließ: Seine Aufgabe sei erfüllt. Von S. Pieper.

"Earth Hour" - im Dunkeln der Nacht

Es ist ein weltweites Zeichen für Umweltschutz: Millionen Menschen haben für eine Stunde das Licht ausgestellt. Dunkel wurde es unter anderem an der Oper in Sydney oder am Fernsehturm in Peking. Auch am Kreml in Moskau gingen kurzzeitig die Lichter aus.

Kampf gegen IS - Viele Zivilisten in Mossul getötet

Bei Luftangriffen im Kampf gegen den IS in Mossul sind in den vergangenen Tagen Dutzende Zivilisten getötet worden. Viele wurden unter Trümmern begraben. Die irakischen Sicherheitskräfte unterbrachen eine Rückeroberung der Stadt und wollen ihre Pläne überarbeiten.

60 Jahre Römische Verträge - Zehntausende feiern Europa

Zehntausende Menschen sind am 60. Jahrestag der Römischen Verträge für die europäische Idee auf die Straße gegangen. Neben Demonstrationen in Rom, London und Warschau beteiligten sich auch in Berlin etwa 6000 Menschen am "March for Europe".

Weißrussland: Lukaschenko reagiert mit Härte auf Protestwelle

Seit Wochen gehen in Weißrussland Bürger aus Protest gegen die Regierungspolitik auf die Straßen. Heute wollten in fünf Städten Menschen zu Kundgebungen zusammenkommen. Doch wie schon in den vergangenen Wochen reagierte die Polizei mit Gewalt und hunderten Festnahmen.

EU-Gipfel: Feiern ohne Feierlaune

Demonstrative Einigkeit stand in Rom auf dem Programm - der EU-Gipfel zu 60 Jahren Römische Verträge sollte ein Akt der Zukunftsfähigkeit sein. Doch auch in Rom konnten die Teilnehmer die Probleme der EU nicht beiseite schieben. Von A. Meyer-Feist.

SPD-Landesliste in NRW: Wieder 100 Prozent für Schulz

Die nordrhein-westfälische SPD zieht mit Martin Schulz als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf. Er erhielt alle gültigen Stimmen bei dem Parteitag in Münster. Vor einer Woche war er beim Bundesparteitag mit 100 Prozent der Stimmen zum Parteichef gewählt worden.

Beginn der Sommerzeit: Uhren werden vorgestellt

In der Nacht auf Sonntag beginnt die Sommerzeit. Die Uhren werden um 2:00 Uhr morgens um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt. Der Nutzen der Zeitumstellung ist nach wie vor umstritten.

Anwälte helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf Lesbos

Anwälte aus ganz Europa helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos, viele während ihres Urlaubs. Sie helfen, Familien zusammen zu führen. Doch manchmal ist es zu spät, wenn Flüchtlinge unwissentlich Angaben weglassen. Von Michael Lehmann.

Elton John wird 70: Wüste Brillen, schrille Outfits, eingängige Melodien

Natürlich denkt man bei Elton John immer auch an seine exzentrische Bühnenkleidung. Vor allem aber haben wohl Millionen einen Hit von ihm im Ohr, schließlich ist der Brite einer der erfolgreichsten Popmusiker der Welt. Heute wird er 70 Jahre alt.

Quelle: tagesschau.de

Newsticker

Quelle: netzticker.com